Sollte man Alkohol mit Energiegetränken mischen?

Diese Frage wurde schon unzählige Male gestellt. Eine kürzlich in einem Gesundheitsmagazin erschienene Schlagzeile deutet darauf hin, dass Alkohol und Energiegetränke zur Vorbeugung von Herzerkrankungen beitragen können.

Es stimmt, dass die tägliche Ernährung eines Menschen das Risiko von Krankheiten beeinflussen kann, sei es durch Rauchen oder Übergewicht. Wenn Sie etwas nachforschen, werden Sie feststellen, dass der tägliche Alkoholkonsum die Gesundheit stark beeinflussen kann. Menschen, die viel Alkohol konsumieren, neigen dazu, einen höheren Gehalt an schlechtem Cholesterin, Entzündungen und einen niedrigeren Gehalt an gutem Cholesterin zu haben. Aber mischen Sie Alkohol mit Energiegetränken?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja, man kann Alkohol mit Energy-Drinks mischen. Tatsächlich stellen viele Unternehmen diese Produkte her. Einige sind speziell für Kinder entwickelt worden, um ihnen zu helfen, nicht mit einem Kater ins Bett zu gehen.

Da Alkohol ein Diuretikum ist, d.h. er entzieht dem Körper Wasser, kann das Trinken von Alkohol vor dem Schlafengehen negative Auswirkungen auf das System einer Person haben. Wenn Sie vor dem Schlafengehen trinken, kann er zudem eine Dehydrierung verursachen, die zu der Müdigkeit und den Kopfschmerzen führt, die Menschen oft morgens erleben.

Wenn Sie Alkohol mit Energiegetränken kombinieren, werden Sie eine positive Wirkung auf Ihren Körper feststellen. Alkohol entspannt die Muskeln, und mit einem vollen Magen kann der Körper wacher und ruhiger bleiben.

Vielleicht machen Sie sich Gedanken darüber, welche Arten von Energiegetränken Sie verwenden sollten. Wenn Sie einen nach dem anderen trinken, sollten Sie nicht zu viel mischen. Es könnte zu Kopfschmerzen führen.

Die FDA hat diese Art von Energiegetränken zugelassen, weil sie aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden, was bedeutet, dass sie Ihnen nicht schaden werden. Sie enthalten kein Koffein, keinen Zucker und keine künstlichen Aromastoffe. Sie müssen nur Wasser hinzufügen.

Zu viel Alkohol und Energiedrinks vor dem Schlafengehen zu trinken, ist keine gute Idee. Wenn Sie versuchen, alleine damit umzugehen, können Sie sich eine Menge Ärger einhandeln. Es kann sein, dass Sie am Ende mehr trinken, als Sie vorhatten.

Mehr als das zu trinken, was Sie brauchen, ist eines der schlimmsten Dinge, die Sie für Ihren Körper tun können. Wenn Sie zu gegebener Zeit zum Trinken neigen, sollten Sie Ihren Konsum einschränken.

Wenn Sie nur ein wenig mehr trinken, werden Sie die Auswirkungen früher bemerken. Überstürzen Sie sich nicht in die Nacht. Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie daran, auf sich selbst zu achten.

Alkohol ist ein Diuretikum, also wirkt er auf den Körper, indem er Wasser aus dem System zieht. Wenn Sie Alkohol mit Energiegetränken kombinieren, können Sie die Risiken bestimmter Krankheiten verringern und vielleicht sogar vermeiden, mit einem Kater aufzuwachen. Mischen Sie jedoch Alkohol mit Energiegetränken?